BUDOSCHULE       HARTMANN

www.tkd-sf.de

KARATE KOREANISCHES KARATE

KOREANISCHES KARATE

TEAKWONDO KARATE

JUDO KARATE

AIKIDO

SELBSTVERTEIDIGUNG

Hojo Undo - supplementary training

Hojo Undo ist Ergänzungstraining für Budo Kampfkunst. Ursprünglich aus der Kampfkunst Tradition Chinas entnommen wurde es auf der japanischen Insel Okinawa weiterentwickelt um die im Kampf benötigten Bewegungsabläufe und Muskelgruppen zu stärken und die spezifischen Körperstellen abzuhärten.


Ursprünglich wurden dazu einfache Werkzeuge und Materialien des alltäglichen Lebens verwendet und modifiziert, um diese als Trainingsgeräte zu nutzen. Angefangen vom einfachen Heben, Tragen und Stemmen von Steinen und Holzstämmen wurden mit viel Kreativität stets einfache und leicht zugängliche Gerätschaften verwendet um die erwünschten Trainingsideen umzusetzen. In jedem Fall nutzen die Insulaner auf Okinawa das, was sie zur Verfügung hatten. Beispielsweise stammt das berühmte Makiwara, so wie man es heute kennt, aus Okinawa.


In der Budoschule Hartmann in Sonthofen trainieren wir mit einer Vielzahl an ergänzenden Utensilien. Eine Auswahl sehen Sie hier.


Hojo Undo  : Offenes Training

in der Taekwon-Do Schule Sonthofen

für Mitglieder und Taekwon-Do Schüler


 


& Hojo Undo Kurse nach Anmeldung!

Junbi Undo

(Aufwärmen und Dehnen)

Auch beim Ergänzungstraining (Hojo Undo) kommen Aufwärmen und Dehnen nicht zu kurz.


Nach einem spezifischen Aufwärm- und Lockerungs-programm wird mit den Geräten gearbeitet. Abschließend wiederholt man das Dehnungsprogramm um die Muskulatur aus der Spannung herauszuholen und um Muskelkater und Verletzungen vorzubeugen.

Chi Ishi (Kraftstein)

Das Chi Ishi ist ein Gewicht (z.B. ein Stein oder ein Betonblock) an einem Stock mit unterschiedlicher Länge und Durchmesser des Stockes und verschiedener Masse und Form des Gewichts.

Mit dem Chi Ishi trainiert man die Griffstärke der Hand (Faust), v.a. die Greifkraft von Ringfinger und Kleinfinger.

Man kräftigt die Schultern und verbessert das muskuläre Zusammenspiel der Schultergürtel-Muskulatur.

Zudem erhöht man durch Übungen mit dem Chi Ishi seine Standstabilität. 

Der Name ist hier Programm: Chi bedeutet soviel Kraft, Ishi ist

der Stein. Das Gerät ist also ein Kraftstein (Stein für mehr Kraft).

Ursprünglich der steinerne Balkenträger beidseits großer Flügeltore wurden diese Steinpakete zum Budo Training zweckentfremdet. Eindeutig findet sich in diesem traditionellen Übungsgerät der Vorläufer der modernen Kettlebell.

Ishi Sashi (Steinschloss)

Betonrolle (Iron hand)

Einfach aber wirkungsvoll. Die Betonrolle.


Eine 6 kg schwere, mit Beton gefüllte Pappröhre, umwickelt mit Panzertape.


Zur Abhärtung der Radial-/Ulnarseiten der Unterarme mittels Werfen, Fangen und Darüberrollen. Für solide Blocks.

Holz ("the Chi master")

Ein 40 cm langes Kantholz. Ein einfaches aber intensives Hilfsmittel. 

Zum Unterstützen ausdauernder Spannungsarbeit im gehaltenen Liegestütz. Dazu wird das Holz untergestellt und darf nicht berührt werden.

Und zum Trainieren der unteren Rumpfmuskeln. Dazu werden Arme und Beine schrittweise abgehoben.

Makiagi (wristroller,Handgelenksroller)

Ein angeleintes Gewicht an einem kurzen Stab.


Durch Drehen des Stabes im Ober- oder Untergriff wird das Seil auf- und abgewickelt.


Zur Stärkung der Hand-gelenksbeuger/

-strecker für einen starken Griff.

Step (Stufe)

Bekannt aus dem Aerobic Training ist diese Stufe ein schöner Untersatz für die verschiedensten Übungen. Zur Kräftigung der Brustmuskeln und zur Verbesserung der Schnellkraft für den Fauststoß, nutzen wir den Step im Hojo Undo mit explosiv wechselnden Liegestützen bei einseitigem Stütz auf dem Step.

Ein Stab, idealerweise mit einer Länge vom Boden bis Kinnhöhe. Dieser eignet sich sehr gut für eine Vielzahl von Übungen.


Unter anderem kann mit dem Stab die Rumpfbeweglichkeit verbessert und die Muskulatur des Brustkorbs und der Wirbelsäule trainiert werden.  Auch die Oberschenkel lassen sich mit einem Stab als Hilfe leicht stärken.


Als längs gehaltenes Gewicht trainieren langsame Fauststöße mit gehaltenem Stab die Muskulatur der Unterarme, die Greifkraft und die Standstabilität.

Stab (Bo)

Kettlebell

Im Hojo Undo nutzen wir die Kettlebell zum Trainieren der Bein- und Rückenmuskulatur und zum Stärken der Muskeln des Schultergürtels.


Dabei werden auch die Griffkraft der Hände und die Standstabilität verbessert. 

Makiwara (Schlagpfosten)

Die wohl bekanntesten Trainingsgeräte des Budo-Trainings, das Makiwara und der Standsandsack werden verwendet um die Trefferflächen der schlagenden Körperteile, also z.B. die Knöchel der Faust und die Handkanten, sowie am Fuß den Ballen, die Aussenkanten und den Fersenbereich, abzuhärten.

Der gepolsterte Stehsandsack eignet sich dabei auch für gesprungene Technikübungen sehr gut, da durch die Polsterung so gut wie keine Verletzungsgefahr besteht.

Standsandsack

Trainingszeiten

Montag / Mittwoch / Freitag


Die Schule öffnet um 16:45 Uhr


Erste Stunde 17:00 - 18:00 Uhr

Zweite Stunde 18:15 - 19:15 Uhr

Freies Üben 19:15 - 19:45 Uhr


Die Schule schließt um 20:00 Uhr


Training in den Ferien Mo/Mi/Fr 18:00 - 19:30 Uhr

Besucht uns zu einem kostenlosen Probetraining !

 Copyright (c) 2014-2020 BUDOSCHULE HARTMANN TaeKwon-Do & mehr .  Dennis A. Hartmann . Oststraße 12a . 87527 Sonthofen . tel 08321 / 787 1391